Oliver Moll, Jahrgang 1971, ist geschäftsführender Gesellschafter der Moll & Moll Zinshaus GmbH. Spezialist & Sachverständiger für Zinshäuser. Er engagiert sich als Leiter des Arbeitskreises der Zinshausmakler im IVD Nord e.V., Leiter der Professional Group Residential der RICS, Deutschland. Oliver Moll ist außerdem ehemaliges Mitglied des Vorstands der Wirtschaftsjunioren, aktives Vorstandsmitglied der allgemeinen Börse Hamburg und dort für die Börsenmitglieder im ehrenamtlichen Einsatz.

„In Zeiten überbordender Bürokratie, brauchen eigenverantwortliche Unternehmer Stimme und handfeste Begleitung einer starken Interessensvertretung.“

WAHLGRUPPE VIII:
Immobilienwirtschaft

Meine Branche wird von einer Vielzahl neuer regulatorischer Eingriffe geprägt. Es wird z.B. neue Berufszulassungsregeln für Verwalter und Makler aus Berlin geben. Ich möchte mit meiner Arbeit im Plenum und den Arbeitskreisen sicherstellen, dass diese Prüfungen von der Handelskammer begleitet und überwacht werden. Also einer Institution der Unternehmer. Ich möchte dafür sorgen, dass alle regulatorischen Eingriffe maßvoll und praxisnah erfolgen.

Ich sehe mich in der Tradition einer starken Unternehmervertretung, in der eigenverantwortlich handelnde Unternehmer gemeinsam das Ziel eines starken Wirtschaftsstandortes verfolgen und sich mit ihrer gebündelten Stimme aktiv gegen politischen Aktionismus wenden. Zum Wohl der Stadt und aller Unternehmen.

Aufgrund konkreter Erfahrungen in meinem Berufsleben kenne ich Leistungsfähigkeit der Kammer als Partner der Unternehmer und habe davon profitiert. Nachstehend nur zwei von vielen Beispielen aus dieser Zusammenarbeit.

Als Auszubildender hatte ich bereits meine ersten Kontakte in die Kammer. Dort lernte ich früh die allgemeine Börse und ihre Relevanz für Netzwerke kennen. Wöchentlich treffen sich dort Unternehmer und tauschen sich über Markt und Preise aus. Sie sind up to date und nutzen diese Treffen äußerst erfolgreich für ihren unternehmerischen Erfolg. Daher war es für mich „Ehrensache“ mein Engagement dort fortzuführen. Gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen setzen wir dort neue Akzente und schaffen Mehrwert für Unternehmer. Greifbar, Spürbar und Handfest.

Als ich die Moll &Moll gegründet habe, habe ich unsere Marke schützen lassen. Dies ging ganz ohne Anwälte kostengünstig direkt in der Handelskammer. Ich wurde maßgeblich unterstützt mit Vorlagen für Business Pläne und praktische Tipps.

Aufgrund meiner eigenen Erfahrungen wünsche ich mir mehr hauptamtliche „Verwaltungs-/Bürokratie Lotsen“ in der Kammer, die aktiv Unternehmer begleiten. Das Wissen und sehr umfassende Netzwerk der Kammer muss für jeden Unternehmer schnell erreichbar sein. Im Zweifel auch ohne Internet. Dafür werde ich mich im Plenum einsetzen.