Dr. Robin Houcken


Dr. Robin Houcken (1971), geschäftsführender Gesellschafter Interpol+- interdisziplinäre Studios GmbH, Mitglied des Aufsichtsrats der Hamburg Media School GmbH, Vorsitzender des Ausschusses für Medien und Kreativwirtschaft (Handelskammer), des Ausschusses für Medien und Kommunikation (DIHK Berlin) sowie des Kuratoriums der Stiftung zur Förderung des Thalia Theaters.

„Eine starke Vertretung der Wirtschaft in der Hansestadt braucht in Zukunft eine moderne von Unternehmern geführte Kammer“

WAHLGRUPPE XI:
Medien und Kreativwirtschaft

Christina Jagdmann


Christina Jagdmann, Jahrgang 1976, ist geschäftsführende Gesellschafterin der wordinc GmbH. Nach ihrem Engagement als Assistenz im therapeutischen Reiten, den Jungen Unternehmern (BJU) und den Wirtschaftsjunioren Hamburg und Hanseraum ist Christina Jagdmann derzeit als Vorsitzende der AG Mitgliederbeziehungen und Vizepräses der Handelskammer Hamburg aktiv.

„Ich habe mich selbständig gemacht, um etwas zu verändern und besser zu machen. Diesen Anspruch habe ich auch für mein Engagement im Ehrenamt.“

WAHLGRUPPE III:
Dienstleistungen

Alexander Jamil


Alexander Jamil, Jahrgang 1978, ist geschäftsführender Gesellschafter der SportJobs 123 GmbH mit Sitz in Hamburg. Seit 2014 engagiert sich Alexander Jamil als Vorstandsmitglied der Wirtschaftsjunioren und vertritt zudem als Vorstandsmitglied die ParkSport Genossenschaft e.G.

„Leidenschaft, Fairness und Teamgeist sind die Schlüssel für erfolgreiches und nachhaltiges Unternehmertum.“

WAHLGRUPPE III:
Dienstleistungen

Niels Pirck


Niels Pirck, Jahrgang 1978, verheiratet und „frischgebackener“ Vater, ist Geschäftsführer der HASPA-DIREKT Servicegesellschaft für Direktvertrieb mbH mit Sitz in Hamburg. Seit 2012 engagiert sich Niels Pirck ehrenamtlich bei den Wirtschaftsjunioren Hamburg, seit 2014 als Vorstandssprecher. Er steht für modernes Unternehmertum und setzt sich für die wirtschaftliche Weiterentwicklung Hamburgs und der Metropolregion nachhaltig ein. Er setzt sich in den Handelskammer-Ausschüssen „Finanzwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung“ sowie im Arbeitskreis „Mitgliederbeziehungen“ ein und ist seit 27 Jahren in der Feuerwehr ehrenamtlich aktiv.

„Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erstmal reden.“
John F. Kennedy

WAHLGRUPPE XIV:
Finanzvermittler
Mehr erfahren

René Harders


René Harders, Jahrgang 1976, ist Inhaber und Geschäftsführer der Stenner & Harders KG mit Sitz in Hamburg und seit 2014 Ehrenamtliches Mitglied der Wirtschaftsjunioren Hamburg. „Als Hamburger liegt mir viel an der gesellschaftlichen und infrastrukturellen Entwicklung Hamburgs. Dafür benötigt Hamburg auch eine starke Handelskammer als gesamtwirtschaftliche Interessenvertretung. Ich kandidiere für einen Sitz im Plenum der Handelskammer, damit die Handelskammer (HK) ihre guten Leistungen in Zukunft besser kommuniziert, sie Mitglieder freundlicher behandelt und transparenter wird. Das Plenum soll die Ausgaben der HK konstruktiv/kritisch in Hinblick auf Einsparungen untersuchen und die Bedürfnisse der kleinen und mittelständischen Unternehmen spürbar verbessern. Für die Unternehmen der Wahlgruppe Finanzvermittlung- und beratung möchte ich dazu beitragen, dass die HK Angebote und Plattformen schafft, um bei der Bewältigung der großen Themen Digitalisierung, Regulierung und Ausbildung  besser zu unterstützen. Dafür werde ich mich einsetzen.“

„Jeder, der eine neue Idee hat, gilt als Spinner – bis die Idee Erfolg hat.“ (Mark Twain)

WAHLGRUPPE XIV:
Finanzvermittler

Minou B. Tikrani


Minou B. Tikrani ist Jahrgang 1959, lebt seit 1973 in Hamburg und gründete 1992 die Agentur Konstruktiv PR GmbH. Minou Tikrani ist seit Jahren in der Handelskammer aktiv – unter anderen in den Ausschüssen für Medien- und Kreativwirtschaft, Dienstleistungswirtschaft und Bildung. Minou Tikrani ist Präsidiumsmitglied in der Versammlung eines Ehrbaren Kaufmanns zu Hamburg e.V., verheiratet und hat zwei Töchter.

„Werte, Waren, Wandel, Wachstum sind für mich die Eckpfeiler modernen, hanseatischen Kaufmannstums. Ich setze mich für Rahmenbedingungen ein, die es uns Kaufleuten ermöglichen, auch in Zukunft beispielhaft zu sein.“

WAHLGRUPPE II:
Beratung

Dr. Florian H. H. Brill


Dr. Florian H. H. Brill, Jahrgang 1977, ist geschäftsführender Gesellschafter bei der Dr. Brill + Partner GmbH Institut für Hygiene und Mikrobiologie, engagiert sich als Präsidiumsmitglied und amtierender Präsident beim VUP e.V. (Deutscher Verband unabhängiger Prüflaboratorien), als Mitglied des Ausschusses Gesundheitswirtschaft der Handelskammer Hamburg und als Mitglied bei Tat für Tat Malawi e.V. (Hilfsorganisation für Kinder in Jugendliche in Malawi)

„Eine starke Handelskammer unterstützt den wirtschaftlichen Erfolg der Unternehmer.“

WAHLGRUPPE XVI:
Gesundheitswirtschaft

Mehr erfahren

Harald Kratel


Harald Kratel, Jahrgang 1959, ist geschäftsführender Gesellschafter der mlv Werbeagentur GmbH (Fullservice-Kreativagentur mit 30 Mitarbeitern). Neben der 10-jährigen Mitarbeit im Ausschuß für Medien- und Kreativwirtschaft engagiert sich Harald Kratel auch für den Animation Award, und bei hamburg@work. Außerdem unterstützt er mit seiner Agentur diverse Hamburger StartUps.

„Selbständigkeit bedeutet für mich, neben Freiheit, auch die Verpflichtung, sich für seine Branche zu engagieren und mit anzupacken, wo Baustellen identifiziert werden.“

WAHLGRUPPE XI:
Medien- und Kreativwirtschaft

Lars Hartenstein


Lars Hartenstein Jahrgang 1978, ist Innovationsinkubator und Berater für Wissensmanagementprozesse mit seiner dritten Unternehmensgründung cultural engineer. Er engagiert sich ehrenamtlich in der Handelskammer als aktives Mitglied im Ausschuss Dienstleistung und dem Arbeitskreis Existenzgründung, sowie bei den Hamburger Wirtschaftsjunioren u.a. zwei Jahre im Vorstand. „Als Unternehmer habe ich erleben dürfen, wie unprofessionell in Deutschland mit dem unternehmerischen Scheitern umgegangen wird. Mein Antrieb ist in Hamburg und der Handelskammer eine positive „Fehlerkultur“ auszubauen und damit beizutragen, den Wirtschaftsstandort Hamburg als Leuchtturm für eine Symbiose aus Innovation und Wertetreue zu etablieren.“

„Den größten Fehler den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.“

WAHLGRUPPE XVII:
Existenzgründer

Tim Koch


Tim Koch (1978), ist Geschäftsführer bei der Schwarze Personalmanagement GmbH Hamburg sowie geschäftsführender Gesellschafter bei der Arena Personal Management GmbH Berlin und engagiert sich ehrenamtlich bei den WJ Hamburg im Ausschuss Schule / Wirtschaft. „Ich führe zwei mittelständische Personaldienstleistungsunternehmen mit Sitzen in Hamburg, Berlin und Leipzig. Insgesamt beschäftige ich ca. 200 Mitarbeiter mit Einsätzen in kleinen Betrieben bis zum internationalen Großkonzern. Als Hamburger macht es mich natürlich stolz, in Hamburg ein Unternehmen zu führen und mich erfolgreich hier am Markt zu etablieren. Handeln für Hamburg ist das Motto der Wirtschaftsjunioren Hamburg und das ist mein Anspruch an die Handelskammer.“

„Dienstleistung muss gelebt werden und muss einladen, diese nutzen zu wollen. Ich möchte für die Interessen der Dienstleistungsbranche vom kleinen Unternehmer bis zum Globalplayer kämpfen.“

WAHLGRUPPE III:
Dienstleistung

Heinz Lehmann


Heinz Lehmann, 53 Jahre, verheiratet, zwei erwachsene Kinder, ist Inhaber der Lehmann Immobilien. Die Lehmann Immobilien erstellt ausschließlich Mietwohnungen in Hamburg. Seit 2003 ist Heinz Lehmann als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Grundstücksbewertungen tätig. Seit 2014 Mitglied im Plenum der Handelskammer Hamburg und engagiert sich als Vorsitzender des Ausschusses für Stadt- und Regionalentwicklung ehrenamtlich. Heinz Lehmann tritt für eine starke und unabhängige Handelskammer ein, welche die Arbeit der Politik in Hamburg begleitet und unterstützt, aber auch Fehlentscheidungen kritisch hinterfragt und Lösungen im Interesse der Hamburger Wirtschaft vorgibt.

„Das bisher gute Ansehen der Handelskammer Hamburg darf nicht durch eine Aufweichung der bisherigen Strukturen geschwächt werden. Die Hamburger Wirtschaft braucht eine starke Handelskammer.“

WAHLGRUPPE VIII:
Immobilienwirtschaft

Martina Willhoeft


Martina Willhoeft, Jahrgang 1971, ist geschäftsführende Gesellschafterin der Hinrich Willhoeft GmbH (Herrenausstatter) mit Sitz in Hamburg-Bergedorf und seit 2012 ehrenamtlich im Ausschuss für Handel sowie seit 2014 im Plenum der Handelskammer. Frau Willhoeft ist außerdem Vorstandsmitglied des Wirtschaftsverbands in Bergedorf (WSB) und engagiert sich seit über 10 Jahren im BID Sachsentor für den Einzelhandelsstandort Bergedorf.

„Ich engagiere mich ehrenamtlich in der Handelskammer, weil ich dazu beitragen möchte, daß die Handelskammer eine starke Stimme der Wirtschaft in Hamburg bleibt. Speziell in meiner Branche Einzelhandel bringt sich die Kammer maßgeblich ein und ist ein guter Ansprechpartner, gerade für kleinere mittelständische Betriebe.“

WAHGRUPPE IV:
Einzelhandel

Korinna Steffen


Korinna Steffen, Jahrgang 1970, ist geschäftsführende Gesellschafterin der VisionAktion GmbH. Seit 2011 engagiert sie sich als gewähltes Mitglied im Plenum der Handelskammer. Seit 2012 ist sie Schatzmeisterin des Vereins der Freunde & Förderer der Hamburg School of Business Administration und leitet seit 2013 den Arbeitskreis Gesellschaftliche Verantwortung an der Handelskammer Hamburg. Außerdem gehört sie zum erweiterten Vorstand der Versammlung eines ehrbaren Kaufmanns.

„Ich möchte in Hamburg die Verbindung von Gesellschaftlicher Verantwortung & Wirtschaft zum beiderseitigen Nutzen weiter vorantreiben. Für mich kann nur eine starke Gesellschaft für eine starke Wirtschaft sorgen und damit für eine gemeinsame Zukunft.“

WAHLGRUPPE III:
Dienstleistungen

Katharina Gräfin von Polier


Katharina Gräfin von Polier, Jahrgang 1981, ist geschäftsführende Gesellschafterin der knights & roses UG hb. Nach dem dualen Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Nordakademie und 4,5 Jahren als Produktmanagerin der Tchibo GmbH hat sie 2011 das Hamburger Handtaschen- und Accessoires Label knights & roses gegründet. Sie engagiert sich ehrenamtlich bei den Wirtschaftsjunioren Hamburg sowie als Obfrau des Ausschusses Internationales.

„Als gebürtige Hamburgerin und Firmengründerin liegen mir die Stadt und ihre wirtschaftliche Entwicklung besonders am Herzen!“

WAHLGRUPPE IV:
Einzelhandel

Julia Staron


Julia Staron, Jahrgang 1970, ist geschäftsführende Gesellschafterin der Kulturdistan GmbH und damit Mitbetreiberin des kukuun im Klubhaus Sankt Pauli. Julia Staron ist Kunsthistorikerin (M.A.),  seit 1998 in unterschiedlichen Konstellationen und Projektes selbständig tätig. Als Dozentin für Veranstaltungskaufleute, Bookerin für die Spielbudenplatzbetreiber GmbH, Quartiermanagerin für das BID Reeperbahn+ und als ehrenamtlicher Vorstand und Kuratorin des St. Pauli Museum e.V. ist Julia Staron vor allem im sankt paulianischen Kontexten aktiv.

„Ja, ich mache recht viel. Ich bin Unternehmerin, sonst würde es ja Unterlasserin heißen.“

WAHLGRUPPE VII:
Hotel- und Gaststättengewerbe

Oliver Moll


Oliver Moll, Jahrgang 1971, ist geschäftsführender Gesellschafter der Moll & Moll Zinshaus GmbH. Spezialist & Sachverständiger für Zinshäuser. Er engagiert sich als Leiter des Arbeitskreises der Zinshausmakler im IVD Nord e.V., Leiter der Professional Group Residential der RICS, Deutschland. Oliver Moll ist außerdem ehemaliges Mitglied des Vorstands der Wirtschaftsjunioren, aktives Vorstandsmitglied der allgemeinen Börse Hamburg und dort für die Börsenmitglieder im ehrenamtlichen Einsatz.

„In Zeiten überbordender Bürokratie, brauchen eigenverantwortliche Unternehmer Stimme und handfeste Begleitung einer starken Interessensvertretung.“

WAHLGRUPPE VIII:
Immobilienwirtschaft

Mehr erfahren

Holger Stanislawski


Holger Stanislawski, geboren am 26.09.1969 in Hamburg, gelernter Masseur, diplomierter Sportmanager, dann 18 Jahre für den FC ST. Pauli als Spieler, Vizepräsident, Manager und Trainer tätig. Anschließend ein Jahr Trainer bei der TSG Hoffenheim und ein Jahr beim 1. FC Köln. Seit 2014 ist Holger Stanislawski geschäftsführender Gesellschafter der REWE Stanislawski & Laas GmbH & Co. OHG, seit 2015 ZDF Sportexperte für die Sportreportage, Sportstudio und EM und WM Events. Er engagiert sich ehrenamtlich für Animals United, lange Zeit für den Farmsener Tisch und eine Vielzahl an caritativen Veranstaltungen.

„Als gebürtiger Hamburger und Kaufmann ist es mir eine Herzensangelegenheit, unsere Stadt weiter aktiv zu gestalten und für uns alle nach vorne zu bringen.“

WAHLGRUPPE IV:
Einzelhandel

Hartmut Bader


Hartmut Bader, Jahrgang 1956, ist geschäftsführender Gesellschafter der
BLC BUSINESS & LAW CONSULTING GMBH. Er ist seit mehr als 25 Jahren Berater für Sanierung und Restrukturierung und seit sieben Jahren Vater von Zwillingen. Den Großteil der noch verbleibenden Zeit ist er Vorstand des Hamburger Consulting Club und Finanzvorstand des hanseatischen Fliegerclub bei der deutschen Lufthansa AG. Als ehrenamtlicher Fluglehrer fördert er den Pilotennachwuchs in Hamburg.

“Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.” (Chinesisches Sprichwort)

WAHLGRUPPE II:
Beratung

Mehr erfahren

Christian Schroeder


Christian Schroeder, Jahrgang 1967, ist als geschäftsführender Gesellschafter der Friedrich Karl Schroeder GmbH & Co.KG, der Ing. Fritz Schroeder GmbH & Co. KG sowie der IT works! Consulting GmbH & Co. KG, jeweils mit Sitz in Hamburg, tätig. Seit 2013 ist Christian Schroeder Hamburger Vertreter im Mittelstandsausschuss des DIHK sowie Mitglied im Dienstleistungs- und Mittelstandsausschuss in unserer Handelskammer. Darüber hinaus belegt er verschiedene Ehrenämter im Sport und fördert diverse Projekte der Hamburger Wissenschaft sowie sozialen Organisationen in der Region.

„Das Bessere ist des Guten Feind!“ – mein Leitspruch für unabhängiges, vorurteil- und hierarchiefreies Handeln als Hamburger für Hamburger!

WAHLGRUPPE X:
Informationstechnologie

 

Reinhard Stuth


Reinhard Stuth (1956), geschäftsführender Gesellschafter HanBao Neue Energien GmbH, Mitglied des Vereins zur Förderung des Clusters der Erneuerbaren Energien Hamburg sowie des Bundesverbands Windenergie. Mitglied des Kuratoriums des Übersee-Clubs sowie des Ostasiatischen Vereins. 2001 bis 2008 Hamburgs Bevollmächtigter beim Bund und bei der EU.

„Die Handelkammer soll und kann der Erneuerbare Energien-Branche Rückenwind geben.“

WAHLGRUPPE XV:
Energie

Mehr erfahren

Oliver Rößling


Oliver Rößling, Jahrgang 1982, ist Mitglied der Geschäftsleitung & Prokurist bei der Medien- und Technologieagentur ABSOLUTE Software GmbH, Gründer des gemeinnützigen Vereins 12min.me e.V., Podcaster bei www.BrightNewFuture.de und stellv. Vorstandsvorsitzender des Alumni Universität Hamburg e.V.

„Um das Tor zur Welt künftig noch weiter aufstoßen zu können, bedarf es einer zukunftsgewandten und starken Kammer, die nicht nur interdisziplinär, sondern auch generationenübergreifend Wirtschaftsinteressen vertritt.“

WAHLGRUPPE XI:
Medien und Kreativwirtschaft

 

Thorsten Kausch


Thorsten Kausch (Jahrgang 1973), selbständiger Unternehmer an der Schnittstelle zwischen Politik, Verwaltung und Wirtschaft, war über zehn Jahre Geschäftsführer der Hamburg Marketing GmbH und ihrer Tochtergesellschaften. In dieser Zeit engagierte er sich als Mitglied des Ausschusses für Medien und Kreativwirtschaft sowie des Ausschusses für Tourismus. Zudem war er zuvor Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und davor Referent des Senators für Wirtschaft und Arbeit, Gunnar Uldall.

„Für Existenzgründer darf die Betreuung der Handelskammer nicht mit der Gewerbeanmeldung enden, sondern muss vielmehr dort starten. Wir brauchen Unterstützung beim Zugang zum Markt sowie dem Austausch untereinander und mit der jeweiligen Branche.“

WAHLGRUPPE VXII:
Existenzgründer

 

Aydin Erkalp


Aydin Erkalp, Jahrgang 1972, ist Jurist und Gesellschafter sowie Geschäftsführer der Juwelier ZERO Gruppe Hamburg und Berlin, Mitglied der Geschäftsführung in der Werbegemeinschaft Marktplatz Galerie Bramfeld GbR sowie im Vorstand der Syr. Orthodoxen Kirche von Antiochien in Hamburg St. Michael.

„Durch die Selbständigkeit konnte ich meinen Gedanken und Zielen freien Lauf lassen. Mein Ehrenamt und Engagement in der Kirchengemeinde, aber auch, Jugendliche zu betreuen, gibt mir einen gewissen Ausgleich. Mein Motto: Man erreicht, was man erreichen will.“

WAHLGRUPPE IV:
Einzelhandel

 

Pieter Wasmuth


Pieter Wasmuth (1966), Vorsitzender der Geschäftsführung Vattenfall Wärme Hamburg GmbH, ist Mitglied des Vorstandes Industrieverband Hamburg, Mitglied des Vorstandes Cluster Erneuerbare Energien e.V. Hamburg, Mitglied des Vorstandes Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Hamburg, Beirat HSH Nordbank, Mitglied des Kuratoriums Stiftung Hamburg Maritim, sowie Mitglied des Kuratoriums Evangelische Stiftung Alsterdorf.

„Als gebürtiger Hamburger sehe ich mit Sorge, daß unser Wirtschaftsstandort durch Debatten um Verfahrensfragen teilweise auf Jahre gelähmt wird. Wir brauchen eine Handelskammer, die klare inhaltliche Positionen für ihre Mitglieder formuliert und eine engagierte Kaufmannschaft, die diese im Dialog mit Politik, NGO´s und Öffentlichkeit auf Augenhöhe vertritt“

WAHLGRUPPE XV:
Energie

 

Patrick Postel


Patrick Postel, Jahrgang 1974, ist geschäftsführender Gesellschafter der Silpion IT-Solutions GmbH und aktuell ehrenamtlich als Mitglied des Ausschusses für Gesundheitswirtschaft der Handelskammer und als Vorstandsmitglied des Fördervereins der HAW-Hamburg (Berliner Tor) aktiv.

„Ich kandidiere, weil die wahre Bedeutung der IT, sowie die vielschichtigen Auswirkungen, der auf uns zukommenden Digitalisierung, immer noch von vielen Firmen falsch eingeschätzt wird. Hier gibt es dringenden Übersetzungsbedarf und die Handelskammer ist die ideale Plattform, diesen Dialog voran zu treiben.“

WAHLGRUPPE X:
Informationstechnologie

 

Niels Weinhold


Niels Weinhold, Jahrgang 1967 ist Geschäftsführender Gesellschafter der Robert Schüler Gruppe ein inhabergeführter Versicherungsmakler mit einer mehr als 1oojährigen Historie. Seit 2009 vertrete ich die Interessen der Versicherungsvermittler im Plenum der Handelskammer Hamburg und sehe hierbei meinen Fokus insbesondere in den Themen der kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Gründungsmitglied und Vizepräsident des VEVK ( Verein Ehrbare Versicherungskaufleute e.V.), Mitglied des Vorstandes des BV Hamburg im BVK (Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e.V.

„Gerade in der heutigen Zeit, ist es immer wichtiger die klassischen Kaufmannstugenden zu leben und weiter zu entwickeln. Die Handelskammer soll das Sprachrohr der Kaufleute sein und bleiben und nicht von politischen Interessen gesteuert werden.“

WAHLGRUPPE XIII:
Versicherungsgewerbe

 

 

Selda Gül


Selda Gül, geboren am 09.07.1977 in Hamburg, ist Inhaberin ihres frisch gegründeten Labels MADE&Sel für natürliche, handgemachte Wellness-Produkte.
Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre war sie mehrere Jahre im Ausland geschäftlich unterwegs. Für eine deutsche Firma hat sie in Istanbul den Standort gegründet, aufgebaut und geleitet. Neben Istanbul war sie in verschiedenen anderen europäischen Ländern im Einsatz. Nun ist sie zurück in ihrer Heimatstadt Hamburg und arbeitet am Aufbau ihrer eigenen Geschäftsidee. Während der Gründungs- und Aufbauphase des Unternehmens war und bleibt die Handelskammer ihre kompetente Anlaufstelle.

„Ich weiß sehr genau, wie das Herz eines Gründers vor und nach der Gründung schlägt… Als stolze „waschechte“ Hamburgerin möchte ich mich ehrenamtlich für die Interessen der Existenzgründer engagieren und in der Hamburger Wirtschaft aktiv mit anpacken. Wir brauchen starkes Engagement für Existenzgründer in Hamburg, um das Ziel, Gründermetropole Deutschlands zu werden, voranzubringen. …Für ein starkes Hamburg!“

WAHLGRUPPE VXII:
Existenzgründer

 

Peter F. Schmid


Peter F. Schmid (46) ist Diplom-Kaufmann und seit August 2012 CEO und geschäftsführender Gesellschafter von „Wer liefert was“, dem führenden B2B-Marktplatz in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Schmid verfügt über rund 20 Erfahrung in verschiedenen Führungspositionen. In dieser Zeit hat er renommierte Internetfirmen gegründet und geleitet. Dazu gehören Autoscout24, mobile.de, eBay und Parship. Schmid ist verheiratet und hat drei Kinder.

„Ich kandidiere, weil Hamburg die zweitgrößte Stadt Deutschlands und mit dem wichtigsten deutschen Hafen das Tor zur Welt ist. Im IT-, Medien- und Internetsektor verliert Hamburg jedoch in den letzten Jahren kontinuierlich an Boden. Das Ziel meiner Kandidatur zur Handelskammerwahl ist es, diesen Trend umzukehren und die Führungsrolle Hamburgs wieder zu stärken, um die Hansestadt auch in Zukunft als Standort für so innovative Unternehmen wie Google, Facebook, Xing und auch „Wer liefert was“ attraktiv zu machen.“

WAHLGRUPPE XI:
Medien und Kreativwirtschaft

 

Kerstin Wendt-Heinrich


Kerstin Wendt-Heinrich (1965), Geschäftsführerin der TOP Mehrwert-Logistik GmbH & Co. KG, ehrenamtliches Vorstandsmitglied im Verband Straßengüterverkehr und Logistik Hamburg e.V. sowie im Vorstand KVD Kundendienst-Verband Deutschland e.V., aktiv als Mitglied im Fachausschuss Lagerei- und Distributionslogistik des Vereins Hamburger Spediteure e.V. sowie im Kuratorium der Logistik-Initiative Hamburg e.V. und seit 2014 im Plenum der Handelskammer Hamburg.

„Innovative Ideen gepaart mit traditionellen Werten wie Ehrlichkeit, Vertrauen und familiäres Miteinander sind die Basis meines Handels. Ich möchte insbesondere den kleinen und mittleren Hamburger Transport- und Logistikunternehmen eine Stimme in der Handelskammer geben, denn sie sind das Rückgrat der Logistikdrehscheibe Hamburg.“

WAHLGRUPPE VI:
Güterverkehr

 

Dr. Michael Fuß


Dr. Michael Fuß (54 Jahre), verheiratet, keine Kinder, ist gelernter Kfz-Mechaniker und hat auf dem zweiten Bildungsweg das Fachabitur gemacht.
Nach seinem Maschinenbaustudium in Schweinfurt (Dipl.-Ing. (FH)) und Siegen (Dipl.-Ing) absolvierte er 1997 seine Promotion am Zentrum für Sensorsysteme im Bereich industrieller Bildverarbeitung.Von 1997 bis 2009 war er bei der Basler AG in Ahrensburg, zuletzt als Bereichsleiter für das gesamte Systemgeschäft der Basler AG verantwortlich.
2009 gründete er MBJ Solutions GmbH, ein Spezialist für Prüfsysteme in der Solarmodul-Produktion und heute weltweit bekannt. 2011 gründete er die MBJ Services GmbH (Servicedienstleistung für die PV-Industrie) und 2013 die MBJ Imaging GmbH (Beleuchtungssysteme für die industrielle Bildverarbeitung). Diese drei Firmen machen heute ca. 5. Mio. EUR Jahresumsatz und beschäftigen 20 Mitarbeiter.

Seit 2014 ist Michael Fuß ehrenamtlich im Ausschuss für Innovation der Handelskammer tätig.

„Ich trete zur Plenarwahl an, weil ich als Unternehmensgründer überzeugt davon bin, dass eine starke, effiziente und dienstleistungsorientierte Handelskammer wichtig für Hamburg ist.“

WAHLGRUPPE IX:
Industrie